Empowerment-Workshop für Schwarze & PoC* Eltern

Datum: 03.10.-04.10.2020
Ort: Berliner Str.77 51063 Köln

Empowerment-Workshop für Schwarze & PoC* Eltern und Bezugspersonen mit ManuEla Ritz & Simbi Schwarz

In dem 2-tägigen Workshop werden Strategien zur Stärkung des Kindes erarbeitet und bewusst gemacht. In einem geschützten Raum werden in Gruppenarbeit empowernde Grundlagen erarbeitet. Ein Bezugsrahmen bildet dabei die Auseinandersetzung mit adultistischer Diskriminierug und deren Machtstruktur.

Inhalte des Workshops

* (PoC: People of Color) Der Workshop richtet sich an Eltern und Bezugspersonen Schwarzer Kinder, die selbst von Rassismus betroffen sind und sich folgende oder ähnliche Fragen stellen:

  • Was ist Adultismus?
  • Wie unterstütze ich als rassismuserfahrene Bezugsperson  das Kind darin, eine gesunde, starke und selbst-bewusste Identität als Schwarze_r in einer Gesellschaft zu entwickeln, in der weiß die Norm ist
  • Wie will ich mit unangenehmen Situationen oder gar Anfeindungen umgehen, die mich als Bezugsperson persönlich und/oder unsere gesamte Familie betreffen?

* Damit sind Menschen gemeint, die z.B. aufgrund ihrer ethnischen Herkunft, Religionsausübung, äußeren Erscheinung oder Staatszugehörigkeit bzw. Aufenthaltsstatus, rassistische Diskriminierung in ihrem Alltag erfahren.

Zu den Trainerinnen

Durch die professionelle Begleitung der Trainerin gegen Anti-Diskriminierung und Adultismus ManuEla Ritz und der Adultismus-Trainerin Simbi Schwarz werden den Eltern Diskriminierungsstrukturen nahe gebracht, so dass sie sich selbst in diesen Strukturen verorten können, und so mehr Sicherheit für herausfordernde Alltagssituationen erlangen.

Bedingungen

* Wir bieten ein Kinderbetreuung von zwei Schwarzen pädagogisch-geschulten Personen an, dieses Angebot kostet pro Tag 10,00 €. Bitte bei Bedarf äußern und in der Anmeldung vermerken.
* Der Zugang zu den Workshop-Räumen ist barrierefreundlich.
* Die maximale Gruppengröße für den Workshop liegt bei 18 Personen und die Durchführung wird Corona-Hygienbestimmungen unterliegen.

Kontakt
AntiDiskriminierungsBüro Köln (Öffentlichkeit gegen Gewalt e.V.)
  • Ansprechpartner_in: Sandra Karangwa
  • Telefon: 0221/96476300
  • Mail: sandra.karangwa@oegg.de
  • Anmeldung über Formular: hier 

News

Awareness-Leitfaden veröffentlicht!

Im Rahmen der rassismuskritischen Empowerment-Arbeit in unserem Netzwerk entstand im vergangenen Jahr ein Leitfaden, der beim Erstellen von Awareness-Konzepten für digitale Veranstaltungen helfen soll. Ziel ist es dabei, Veranstaltungsformate in Hinblick darauf zu überdenken, welche Hürden sie für Teilnehmende mit verschiedenen intersektionalen Positionierungen mit sich bringen, und diese Hürden, wo möglich, abzubauen. Der Leitfaden ist online und in Print erhältlich,…

Material

Menü