!Neuer Termin! Projektforum: Projektfonds Empowerment LSBTIAQ* of Color

Datum: 16.3.2020, 17:00 - 19:00 Uhr
Ort: Köln

Einladung zum Projektforum „Projektfonds Empowerment LSBTIAQ* of Color“

Auch im Jahr 2020 fördert das Land NRW Projekte, die lokale Selbstorganisation, die Stärkung der Sichtbarkeit und Teilhabe von LSBTIAQ* of Color/ mit Migrationsgeschichte oder Fluchterfahrung fördern und die Etablierung lokaler Gruppenarbeit von und für LSBTIAQ* of Color zum Ziel haben.
Wir laden alle interessierten Personen herzlich zum Projektforum ein, um die inhaltlich-fachlichen sowie die finanzrechtlichen Förderbestimmungen für 2020 zu erläutern. Damit hoffen wir, möglichst viele Fragen und Unsicherheiten bezüglich der Projektdurchführung für 2020 frühzeitig klären zu können und dadurch den Zugang bei der Antragstellung zu erleichtern.

Die Veranstaltung ist verbindlich für alle Träger_innen, die für 2020 Projekte über das Schwule Netzwerk NRW für die Selbstorganisation und Empowermentarbeit von und für LSBTIAQ* of Color/ mit Migrationsgeschichte oder Fluchterfahrung, stellen möchten.

Für weitere Informationen: boukhari@schwules-netzwerk.de

Wer: Ehrenamtlich Engagierte, Mitarbeiter_innen und Vorstände in Projektleitungsverantwortung, die beim Schwulen Netzwerk NRW für 2020 Mittel für die Selbstorganisation und Empowermentarbeit im Kontext LSBTIAQ* und Rassismuserfahrung beantragen möchten. Willkommen sind auch diejenigen, die sich hierzu unverbindlich informieren möchten.

Anmeldung erforderlich: anmeldung@schwules-netzwerk.de

Anmeldeschluss: 11.03.2020

Wichtige Informationen vorab:
• Es werden lediglich Sachmittel bis zu einer Höhe von 5000€ gefördert
• Nicht förderfähig sind Personal- und Overhaedkosten
• Zielvoraussetzung: Gründung und Etablierung lokaler Gruppenarbeit von und für LSBTIAQ* of Color
• LSBTIAQ* mit eigenen Rassismuserfahrungen / mit Migrationsgeschichte oder Fluchterfahrung müssen an der Konzeption und Durchführung aktiv beteiligt sein
• Projekte benötigen einen Trägerverein (Projekte von Einzelpersonen können nicht gefördert werden)
• Vor Antragsstellung ist eine persönliche Projektberatung durch das Schwule Netzwerk NRW e.V. erforderlich
Ablauf:
• Vorstellung der finanzrechtlichen Förderbestimmungen und der Projektformulare (Antrag, Kooperationsvertrag, Abrechnungen)
• Mittel- und langfristige Perspektive / Ziele der Projekte
• Information zum Workshop “Vom Antrag zur erfolgreichen Durchführung eines eigenen Projektes – kleines Projekt 1×1”.

News

Rassistische Sprache ist Gewalt!

Im Anschluss an den Fachtag „Mehrfachdiskriminierung – (k)ein Thema für uns?!“ der Fachstelle MehrAlsQueer, der Integrationsagentur im rubicon Beratung und der VHS Köln am 29. September im FORUM Volkshochschule kam es zu Vorfällen rund um die Verwendung rassistischer Sprache, zu denen wir hier Stellung beziehen möchten. Als Queeres Netzwerk und dessen Fachstellen, Rubicon als Beratungsstelle und die Volkshochschule Köln als…

Material

Menü