Werkstatt-Treffen “Let’s connect – Antisemitismus- und Rassismuskritik zusammendenken!”

Datum: 09.10.2020 - 11.10.2020
Ort: Oer-Erkenschwick
Du bist als Multiplikator*in oder als Fachkraft in der #Jugendarbeit, in der #Bildungsarbeit oder in #aktivistischen/ #selbstorganisierten/ #ehrenamtlichen Kontexten aktiv?
Du beschäftigst dich bereits mit Rassismuskritik und/oder Antisemitismuskritik und du interessierst dich dafür, wie sich diese Perspektiven in der Praxis miteinander verbinden lassen?
Dann laden wir dich herzlich zu unserem Werkstatt-Treffen „Let’s connect – Antisemitismus- und Rassismuskritik zusammendenken!“ ein.
Das Werkstatt-Treffen bietet eine Plattform, um Wissen und Erfahrungen auszutauschen, und um am Wochenende gemeinsam #Perspektiven und #Handlungsmöglichkeiten für die unterschiedlichen Kontexte der Jugendarbeit (weiter-)zuentwickeln. Wir werden uns mit den Gemeinsamkeiten, Unterschieden und Verschränkungen von Rassismus und Antisemitismus beschäftigen und uns der Frage annähern, wie wir beide Themenfelder konsequent zusammendenken und bearbeiten können.
Neben einer selbstreflexiven Beschäftigung mit der eigenen Haltung möchten wir uns auch der Frage widmen, welche Ziele wir in der Auseinandersetzung mit Rassismus- und Antisemitismuskritik verfolgen, und welche gesellschaftlichen und politischen Visionen uns dabei tragen und wir ggf. daraus entwickeln können.
Dieses Angebot wird gefördert vom Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen. 

News

Rassistische Sprache ist Gewalt!

Im Anschluss an den Fachtag „Mehrfachdiskriminierung – (k)ein Thema für uns?!“ der Fachstelle MehrAlsQueer, der Integrationsagentur im rubicon Beratung und der VHS Köln am 29. September im FORUM Volkshochschule kam es zu Vorfällen rund um die Verwendung rassistischer Sprache, zu denen wir hier Stellung beziehen möchten. Als Queeres Netzwerk und dessen Fachstellen, Rubicon als Beratungsstelle und die Volkshochschule Köln als…

Material

Menü